Latest Partner News

6 Comm Interview with Patrick Leagas

News image

6 Comm Interview with Patrick Leagas By Malice F. aka Fotini G.   Before we begin, we would like to thank you for this exclusive interview for your fans in Greece, who have been eagerly waiting for your live performance here in Athens at 21/01/2015 for a long time now.  Patrick Leagas: Well thank you Fotini very much for asking me. I must say that after nearly 36 years since I first played in band in 1977/8 I have finally...

Latest Partner Label News

WAVE – GOTIK – TREFFEN 2017 Festival Preview

News image

WAVE – GOTIK – TREFFEN 2017 Festival Preview – by Fotini G. aka Malice F. WAVE – GOTIK – TREFFEN 2017: dark-romantic celebrations every year at Whitsun in Leipzig - Germany Festival Preview - by Malice F. The biggest worldwide music -and not only- gothic festival is back for the 26th consecutive year. There is not a single fan of the new & dark Wave/ EBM/ Industrial/ Neofolk /Gothic/ Post Punk scene that hasn’t heard of and furthermore hasn’t dreamt...

Latest Partner Label News

Our latest NEWS updates

XIII. AMPHI FESTIVAL 2017

News image

XIII. AMPHI FESTIVAL 2017 22. & 23.07.2017 – COLOGNE | TANZBRUNNEN EISBRECHER, APOPTYGMA BERZERK, COMBICHRIST KIRLIAN CAMERA, DAS ICH & MANY MORE AT AMPHI 2017 Dear Amphi Fans,  Autumn is here and it’s getting cold. Time to get stovestoking, throwing some hot coals into the flame which ignites the Amphi Festival 2017. Therefore today’s programme update comes along heavily packed. Not only with full throttle rock and chunky electrobeats but also with a few surprises to discover. Let’s lift the...

Latest

VII. E-TROPOLIS FESTIVAL 2017

News image

VII. E-TROPOLIS FESTIVAL 2017 COVENANT, AGONOIZE UND [X]-RX BESTÄTIGT Am 18. März 2017 wird Oberhausen erneut zur Hauptstadt der düsteren Electrobeats. „BÄSSER-HÄRTER-LAUTER“ in der Turbinenhalle mit den Hochkarätern aus EBM, ELECTROPOP, SYNTHPOP und INDUSTRIAL. Zu den 11 bestätigten Bands gesellen sich nun drei weitere Kracher, die es in sich haben: COVENANTAGONOIZE[X]-RX Mit ihrem im November erscheinenden Album „The Blinding Dark“ läuten COVENANT drei Jahre nach „Leaving Babylon“ das nächste Kapitel ein. Dabei lassen es sich die Gentleman-Klangpioniere um den charismatischen...

Latest

Promotional Trailer:

khantry design

Interview Heimataerde (German)

Heimataerde

LineUp:

Ashlar von Megalon, Bruder Ansgar v. Hucretha,

Bruder Andreas, Bruder Nikolaus Berchovesche,

Rafim ibn Husam al Din, Bruder St. Galla, Gastbruder Peter von Thüringen

Website: www.heimataerde.de

MySpace: http://www.myspace.com/heimataerde

optix-noir hat für Euch Ash von Heimataerde befragt dessen neustes Album "Unwesen" vor kurzem veröffentlicht wurde. Also viel Spass beim lesen!


Wie seid Ihr eigentlich auf den Namen Heimataerde gekommen? Und welche Bedeutung hat dieser Name für Euch?

Ich zitiere mal aus dem Heimataerde Lexikon (lacht)
Der Bandname „Heimataerde“ hat einen vampiristischen Hintergrund.
Als mythischer Begriff stellt er weniger einen Ort, als vielmehr eine Utopie dar, die dem Wiedergänger Schutz verheißt und seine Reinkarnation ermöglicht.
In der Heimataerde liegt er tagsüber; sie bewahrt ihn vor Verfall und verbirgt ihn vor der scheinbaren Klarheit des Lichts.
Auch der Orden, von dem er einst abfiel, sucht nach der Heimataerde, um sie zu beanspruchenl. Die Heimataerde wird zum umkämpften Pol, dessen es sich zu bemächtigen gilt. Der Wiedergänger ist in diesem Kampf der Suchende, er ist der Prophet des Zweifels.

Wie seid Ihr Eigentlich dazu gekommen Musik zu Machen?

Im Kindesalter wurde ich durch meine erste Bontempi-Orgel angefixt.
Schon damals habe ich lieber Melodien selber erfunden, als einfach welche nachzuspielen.

Wie sieht denn das Lineup der Band eigentlich aus? Bzw. wie sind die Aufgaben verteilt?

Musikalisch gesehen ist Heimataerde ein Soloprojekt.. Aber die Gesamtheit ist neben meinen Freunden dem Grafiker Jens und der Schriftstellerin Pen Tell noch von vielen Leuten geprägt, die alle einen Teil zu diesem Erfolg beigetragen haben.
Bei dem Livepart wächst Heimataerde zu einer Band an in der die Aufgaben ganz klassisch verteilt sind.

Wie würdet Ihr euer Musikstil beschreiben? Und wie hat sie sich im laufe der Zeit verändert?

Diese Frage hat die Presse eigentlich sehr gut selber beantwortet, indem sie den Begriff Mittelalterelektro oder Medival-Industrial erschuf. Ich versuche eigentlich keiner Schublade 100% gerecht zu werden. Heimataerde macht elektronische Musik welche sich vielfältig gestalten lässt. Emotionen hervorzurufen ist dabei mein größter Wunsch.

Musik wird zu gern in Schubladen unterteilt. In welche würdet Ihr Euch stecken?

Siehe oben.

Gibt es da vielleicht auch einen Besonderen Ort der Inspiration für Euch?


Jeder Ort kan inspirirend wirken. Es kommt dabei nicht zuletzt auf die eigene emotionale Verfassung an. Es ist das Leben, dass mir immer wieder genug Inspiration bietet. Ein stetiger Pool von Gefühlen und Ereignissen aus dem man seine Musikalität speisen kann. Wenn man mit offenen Augen und Ohren durch die Welt geht, entstehen immer wieder neue musikalische Ideen die es umzusetzen gilt. Dass mein Leben durch Reenactment und RPG bereichert werden, zeichnet sich auch in meinem musikalischen Schaffen bei Heimataerde wieder. 

Wie sieht Eure Studio Arbeit aus? Was steht  zuerst?  Die Musik oder der Text?


Das kann sehr unterschiedlich sein. Meist entsteht ein musikalisches Gerüst, welches dann mit weiterem Inhalt gefüllt wird.Dabei ist es gerade bei einer Albumproduktion ein sehr dynamischer Prozess. Da dort auch die Heimataerde-Saga und deren Bildwelt weiter entwickelt wird, inspirieren und beeinflussen sich alle Ebenen gegenseitig.
Dort ist man also sogar als Macher manchmal selber über das Ergebniss überrascht. (grinst)  

Gibt es auch musikalische Vorbilder für Euch? Bzw. gibt es Musiker die Eure Werke beeinflussen?

Mein Vater war mir stets ein großes Vorbild.
Zwar war dies nicht musikalischer Natur aber, ich war in meiner Kindheit, und bin auch heute noch, fasziniert von seiner zeichnerischen Begabung .
Da er aber eine Familie zu versorgen hatte, war es ihm nie vergönnt diese Berufung zu einem Beruf wachsen zu lassen.
Ich selbst hatte schon immer einen Hang zu melancholischen und traurigen Songs.
Die Albumreihe der legendären Aufnahmen für Panflöte und Orgel „Flute de Pan et Orgue“ mit Gheorghe Zamfir und Marcel Cellier war ein Meilenstein in meiner musikalischen Prägung.
Diese Künstler haben zwar nichts mit Electro/Industrial zu tun, aber wenn man genau hinhört, wird man immer eine solche Grundtraurigkeit in den Liedern von Heimataerde entdecken können.

Mit welcher Band würdet Ihr denn gerne mal zusammenarbeiten?


Wenn ich ehrlich bin, fällt mir im Moment kein spezieller Name ein...
Heimataerde hat ja schon mit einigen tollen Musikern zusammenarbeiten dürfen.
Ich möchte da jetzt keinen besonders hervorheben, denn jeder für sich hat seine ganz eigene besondere Art, sich musikalisch auszudrücken.
Ich denke das ist auch das wichtigste, um interessante Ergebnisse bei einer solchen Kooperation zu erhalten.

Wann ist Eure nächste CD "Unwesen" zu erwarten? Wie und wo kann man sie erhalten?


Wann genau eine Vö anstehen wird, kann ich noch nicht genau sagen. Die Arbeiten am neuen Album sind auf jeden Fall im vollem Gange.
Über unseren Vertrieb ist das Album natürlich regulär im Handel zu kriegen.

Was wird die erste Auskopplung von "Unwesen" sein?

Voraussichtlich wird es das Lied “Dark Dance” sein.

Wie zufrieden wart ihr mit der Resonanz auf Eure letzte CD?

Heimataerde war sehr zufrieden mit der Resonanz. Nicht nur das die Single es bis auf Platz 2 der DAC schaffte und dort einige Wochen hielt, sondern auch die Reaktion der Fans war beachtlich. So wurde mit der VÖ von “Vater” gezeigt, dass die Fans die weiterentwicklung von Heimataerde voll mit gehen. Was will man als Künstler mehr?  

Was werdet Ihr mit dem ganzen Geld, das Ihr mit dieser CD verdient anstellen?

Nach dem Kauf eines Anwesens in Liechtenstein, einfach nur noch nix tun. (grins)

Wie seid Ihr eigentlich bei eurem Label Infacted Rec. gelandet.

Heimataerde hatte sich, nach der enorm positiven Resonanz in diversen Internetforen, dazu entschlossen, einige Demos zu verschicken.
Mehrere Labels hatten Interesse, so dass man den für das Projekt sinnvollsten Deal wählen konnte.
Torben (Infacted Recordings) war von Anfang an sehr begeistert von dem Konzept.
Er macht einen klasse Job und auch die Chemie zwischen uns ist hervorragend. (lächelt)

Was muss für Euch das geeignete Label mitbringen?

Visionen.

Wie wichtig sind für Euch Compilation Beiträge bzw. gab es da schon Anfragen.


Ich denke Compilations sind eine gute Möglichkeit um sich bei den Hörern die einen noch nicht kennen erstmalig Gehör zu verschaffen. Somit sind nehmen sie einen großen Stellenwert bei Heimataerde ein. Anfragen zum neuen Material sind natürlich schon eingegangen. Allerdings möchte Heimataerde nicht zuviel im Vorfeld von “Unwesen” nach außen dringen lassen
Wie steht Ihr zu CD Releases als Download oder bleibt für Euch der Silberling das „Non Plus Ultra“?

Eine reine Downloadveröffentlichung kommt für Heimataerde nicht in Frage. Natürlich muss man mit der Zeit gehen und dem Hörer soetwas parallel anbieten. Leider geht auf diesem Wege die komplette Bildwelt und die Geschichte die hinter den Songs steht verloren. Es ergibt einfach nicht mehr ein Ganzes. Allerdings sollten mündige Hörer sich selber entscheiden können, wo ihre Gewichtung liegt.

Wird es zur neuen CD eine Tour geben?

Wir setzen alles daran sowas zu realisieren.
Mal sehen was da geht. (grinst)

Was dürfen wir denn bei einem Auftritt von Euch erwarten?

Eine Show.
Für mein Verständnis reicht es heutzutage nicht mehr aus, nur ein Laptop mit Sänger auf die Bühne zu stellen, um die Leute zu erreichen. Es ist wichtig, auch eine visuelle Ebene aufzubauen, die in der Lage, ist das Publikum zu fesseln.
Die Kombination von Musik und Bühnenbild ergibt dann den konzeptionellen Rahmen, in dem man sich bewegen kann.
Ich glaube Heimataerde kann mit dem Verlauf der Livekonzerte sehr zufrieden sein. Es hat sich gezeigt, das dass Publikum eine solche Show durchaus zu schätzen weiß.

Mit welcher Band würdet Ihr denn gerne zusammen Auftreten?

Rammstein. (grinst)

Wie steht es mit Euren Solo- bzw. Nebenprojekten?

Gibt es im Moment nicht. Das heißt aber nicht das ich nicht auch mal anderweitig musikalisch tätig bin. Neben diversen Remixarbeiten konnte Heimataerde auch ein Lied zu der Drizzt Hörspielreihe beisteuern. Demnächst steht noch eine Soundtrackproduktion für ein Hörbuch an.

Eure 3 persönlichen Lieblingsalben sind?

Gheorghe Zamfir und Marcel Cellier
Improvisations pour Flúte de Pan et Orgue; Vol. 1
(Disques Cellier/ML)

Star Wars Original Soundtrack
(20TH Century Records/Polydor)

Loreena Mc Kennitt
"The Mask and Mirror"
(Warner/WEA)

Welche 3 Titel  würdest Ihr für das Special vorschlagen und warum?

- Loreena Mc Kennitt - Emmannuel

Ein wunderschönes Lied welches auch Heimataerde umgesetzt hat.

- Michael Jackson – Thriller

In Erinnerung an einen unvergleichlichen Künstler. Dem King of Pop.

-  Vox Celesta – Ein Freund

Als Erinnerung an ganz alte Zeiten.

Wie wichtig ist für Euch MySpace?


Es ist mittlerweile eine Plattform die für Bands nicht mehr wegzudenken ist.
Wenn jemand etwas über eine Band wissen will, schaut er ersteinmal auf Myspace.
Ob diese Entwicklung gut oder schlecht ist, sein nun mal dahin gestellt.

Welchen Stellenwert haben für euch Charts (DAC/ Media Control usw.)?


Ich denke es kommt immer darauf an wie diese Charts ermittelt werden.
Ob über Verkaufszahlen, Clubeinsatz oder Radioeinsatz...es ist doch nur eine Momentaufnahme in der nicht die Qualität sonder eben eher Quantität ins Gewicht fällt.
Trotzdem freut man sich wenn man in einen der Charts auftaucht.

Was ist für persönlich euch immer eine Sünde wert?


Die Liebe.

Was ist das schönste daran Musiker zu sein?

Der Beruf ist eine Berufung.

Ihr kommt wie ich aus NRW, was mögt Ihr  hier besonders?

Eindeutig die Menschen.
Ich liebe diese Direktheit. Ohne Schnörkel und doppelten Boden. (grinst)

Möchtet Ihr noch ein Schlußwort an unsere Hörer/Leser richten?

Heimataerde bedankt sich bei allen Menschen, die dieses Projekt unterstützen. (verneig)

Upcoming Concerts Greece:

CD Review Gallery (Hit Images to enter our Reviews)

Our latest Tweets

khantry design

Our Partners:

 

 

Electrowelt Soundtrack & Remixes

There seems to be an error with the player !

ew.com Visitors

Total1803814